top of page

Miniburger mit Weichkäse und Blaubeer-Chutney

Vorbereitung

Mini Burger Patties (aufgetaut) und Curry Mini Buns (gefroren) von Eatventure

Burger Topping von Eatventure

Camembert in Scheiben geschnitten

Blaubeer Chutney (hausgemacht, Geschenk aus der Familie 😊)

Hier haben wir uns mal wieder auf die guten und vor allem leckeren Mini Patties und Curry Minibuns von unserem Fleischlieferanten Eatventure verlassen. Und das ist gut so gewesen … 😊

Die Mini Patties haben wir ca. 3 Stunden vorher aus der Tiefkühltruhe genommen und antauen lassen. Den Käse in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden.

 

Grillen

Die Patties schön grillen, so wie ihr die mögt. Saftig und leicht rosa. So ca. 5 Minuten bevor ihr die Patties vom Grill nehmt, die Käsescheiben auf den Patties verteilen und leicht schmelzen lassen. Nehmt bei Bedarf eine Burgerhaube (Moesta) zur Hilfe. Hier bleibt die Hitze unter der Haube und lässt den Käse besser schmelzen.

Die Curry-Buns wurden nicht aufgetaut. Diese werden auf dem Gasgrill nur leicht aufgewärmt, zum Beispiel auf dem Warmhalterost von eurem Gasgrill. Kurz vor dem Zusammenbau des Burger solltet ihr die Innenseiten der Buns anrösten.

 

Zusammenbau

Nun baut euch den Burger nach Bedarf zusammen. Wir empfehlen das Burger Topping auf den Bushälften zu verteilen, etwas Feldsalat (wenn beliebt) und dann die saftigen Patties, als Krönung das Blaubeer Chutney und zusammenklappen.

 

Burger Spieße einstechen, so bleibt der Burger beim Essen halbwegs zusammen 😊. Diese Spieße gibt es unter anderem von Moesta.

 

Viel Spaß beim Nachgrillen ...




Zubehör







4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pizza Teig

Comments


bottom of page